Filixpen 02

Filixpen

13. Februar 2015

Problemstellung:
Die in Flugzeugen verbauten Turbinen bestehen aus hochwertigsten hochfesten Materialien, die extrem kostenintensiv in der Herstellung sind und dementsprechend sehr gut gewartet werden müssen. Im Falle von Rissen oder anderen Verletzungen der Oberfläche werden sie repariert, um das kostspielige Material bestmöglich zu erhalten. Beim Reparaturschweißen dieser Turbinen-Elemente müssen die integrierten Kühlbohrungen verschlossen werden. Dieser Prozess ist kosten- und zeitintensiv. Jede einzelne Bohrung wird bisher von Hand mit vorgefertigten und teuren Kunststoffstäbchen versiegelt.

Lösungsvariante:
Der Entwurf der Filixpen-Unit bietet eine Lösung, um die händische Arbeit bequemer und schneller zu gestalten. Darüber hinaus ist die direkte Verarbeitung des Kunststoffs um ein vielfaches Kostengünstiger als die bisherige händische Arbeit.

Technologische Details unter: Filixpen.com

Entwicklungsprozess unter: Blog

Beteiligt am Entwurf: PGB012

Filixpen 19

Filixpen 22

Filixpen 21

Filixpen 24

Filixpen 20

Filixpen 17

Filixpen 18

Filixpen 04

Filixpen 07

Filixpen 25

Filixpen 23

Filixpen 27

Filixpen 26

Filixpen 06

Filixpen 08

Filixpen 05